Deckspläne und Schiffsdetails

Schiffsflotte Nordlandtouristik

  • MS Plancius

    Informationen zum Schiff: Die MS PLANCIUS war bereits 1976 unter dem Namen MS Tyderman als Forschungsschiff für die königlich, holländische Marine eingesetzt. Im Juni 2004 wurde sie aus dem aktiven Dienst genommen und fährt seit Dezember 2006 für Oceanwide Expeditions. Seit Juni 2009 ist die Plancius nun nach umfangreichen Umbau- und Renovierungs-arbeiten so weit, dass sie wieder im Eis unterwegs ist ausgestattet mit den neuesten Sicherheitseinricht- ungen nach SOLAS (Safety of Life at Sea) und registriert bei Lloyds in London. Das Schiff ist komfortabel und ansprechend ausgestattet, jedoch nicht luxuriös. Die Plancius bietet Platz für 112 Passagiere in 54 Kabinen, von denen alle mit Dusche und WC ausgestattet sind. Die Besatzung besteht aus 30 internationalen Crewmitgliedern und einem Arzt, die alles dafür tun, den Gästen eine unvergessliche Reise in den entlegendsten Gegenden unsere Erde zu ermöglichen. Bordsprache: englisch Expeditionsteam: englisch, teilweise deutschsprachig Zahlungsmittel: USD, gängige Kreditkarten Bekleidung: dem Expeditionscharakter angepasst, sportlich leger und zweckmäßig Schiffsdaten: Reederei: Oceanwide Expeditions Flagge: Holland Baujahr/Umbau: 1976/2008 Passagiere max.: 112 Besatzung: 30 Länge: 89,00 m Breite: 14,50 m Tiefgang: 4,80 m Tonnage: 3175 t Max. Geschwindigkeit: 12 Knoten Eisklasse: A3 Stromspannung: 220 V

  • MS ORTELIUS

    Das Eis brechende Schiff MS ORTELIUS, vormals die ‚Marina Svetaeva', ist ein Neuzugang unseres Reedereipartners Oceanwide Expeditions. Es ist benannt nach dem niederländischen Kartographen Abraham Ortelius (1527-1598), der im Jahr 1570 den ersten modernen Weltatlas namens ‚Theatrum Orbis Terrarum' veröffentlichte. Die ‚Ortelius' wurde 1989 in Gdingen (Polen) gebaut und zunächst als russisches Forschungsschiff konzipiert und eingesetzt.

  • SY Noorderlicht Segelschiff

    Die SY NOORDERLICHT wurde 1910 in Flensburg als ein Dreimast-Schoner gebaut. Die meiste Zeit segelte sie in der Ostsee, bis sie 1991 von ihrem jetzigen Besitzer gekauft und umgebaut wurde. Heute ist die NOORDERLICHT ein gut gebauter Zweimastschoner, der geeignet ist, alle Weltmeere zu befahren. Der Segler bietet Platz für 20 Gäste in bequemen Doppelkabinen mit Etagenbett und Waschbecken. Das Schiff verfügt über 4 Duschen und 5 WCs welche in der Nähe der Kabinen liegen. Die Kabinen verfügen auch über ein Fenster aus satiniertem Glas, in welchem das Sonnenlicht spielen kann. Am Tag werden drei Mahlzeiten vom Koch zubereitet und in der Messe des Schoners eingenommen. An Bord gilt eine Nichtraucher- Regel unter Deck – an einigen Stellen darf an Deck geraucht werden. Der hoch qualifizierte Kapitän aus den Niederlanden besitzt Erfahrung auf allen Ozeanen, und auch die restliche Besatzung hat bereits alle Meere befahren. Gemeinsam wird alles getan, um den Gäste eine wunderbare und unvergessliche Reise zu bieten. Die Besatzung darf gerne von den Gästen bei den täglichen Segelarbeiten unterstützt werden.

  • Segelschiff SV Rembrandt Van Rijn

    Das Segelschiff S/V Rembrandt Van Rijn wurde Anfang des letzten Jahrhunderts als Focksegler für den Fang von Heringen eingesetzt. Es wurde in den Niederlanden als Dreimastschoner für den Passagierbetrieb im Jahr 1994 umgerüstet und segelte in Spitzbergen (1994 1996) und den Galápagos Inseln (1998 - 2001). Im Jahr 2011 wurde das Schiff neu umgestaltet und restauriert. Es ist mit moderner Kommunikations- und Navigationstechnik ausgestattet und entspricht den hohen Sicherheitsanforderungen von SOLAS (Safety of Life at Sea).

  • MS OCEAN DIAMOND

    Informationen zum Schiff: Die OCEAN DIAMOND wird im Sommer 2012 für die Antarktis Saison 2012/13 frisch renoviert und umfangreich umgebaut. Das moderne und komfortable Schiff war bisher bekannt unter dem Namen „LE DIAMANT“. Aufgrund seiner hohen Reisegeschwindigkeit bleibt viel Zeit für Landgänge und Erlebnisse an Land.

  • MS Spitzbergen

    MS Spitsbergen MS Spitsbergen ist nach der Krone der norwegischen Arktis – der Inselgruppe Spitzbergen – benannt. Nach einem kompletten Umbau wird MS Spitsbergen ab Mai 2016 Teil der Hurtigruten Flotte sein.

  • MS SEA SPIRIT

    Die MS Azores ist sieben Decks hoch und besitzt 243 Kabinen für 550 Passagiere. Von den sieben Decks sind auch alle Decks von Passagieren begehbar. Die Decks tragen die Namen Observation Deck, Navigators Deck, Promande Deck, Calypso Deck, Mediterranean Deck, Atlantic Deck, Pacific Deck und Aegean Deck. Auf sechs der sieben Decks befinden sich Passagierkabinen. Das Hauptdeck ist das Calypso Deck welches nur über öffentliche Räumlichkeiten wie das Buffet-Restaurant, die Boutique, dem Casino, Lounges und verschiedene Bars verfügt. Das Haupt-Restaurant befindet sich allerdings weiter unten auf Deck 3. Nachfolgend finden Sie zum einen den Deckplan sowie die Aufklärung wo sich die verschiedenen Orte an Bord der MS Azores befinden.

  • MS Fram

    Schiffsdetails zu MS Fram Das jüngste Schiff der Hurtigruten-Flotte MS Fram wurde erst 2007 in Dienst gestellt und ist benannt nach dem Polarschiff des berühmten Entdeckers Fridjof Nansen.

  • MS Midnatsol

    Der Name Midnatsol, zu Deutsch Mitternachtssonne, ist eine Hommage an den norwegischen Sommer. Die freundliche und farbenprächtige Ausstattung des Schiffs spiegelt das warme, sonnige Klima wider, das als Motiv auch immer wieder in den vielen ausgestellten Modern-Art-Werken an Bord auftaucht. Seine moderne Innenausstattung mit ökologischem Profil basiert vorwiegend auf heimischen Materialien.

  • MS Nordstjernen

    Gehen Sie mit MS Nordstjernen auf Expedition in Spitzbergen. Die Nordstjernen wurde nach dem bekanntesten Stern der Welt benannt, der in deutschsprachigen Ländern als Nordstern oder Polarstern (wissensch. Stella Polaris) bezeichnet wird. Er ist der hellste Stern im Sternbild Kleiner Bär und geleitet seit dem Zeitalter der Wikinger die Schiffe nordwärts.

  • Segelschiff Opal

    Der Schooner Opal ist der Neuzugang in unserer Flotte. Gebaut in der Bodenwerft in Damgarten, Deutschland, im Jahr 1951, wurde dieses Schiff zunächst als Trawler im Baltischen Meer, der Nordsee und der Barentssee eingesetzt. 1973 haben die neuen Besitzer die Restaurierung begonnen, die im Jahr 1981 abgeschlossen wurde. Dabei wurde die Opal in den eleganten, aber seetauglichen 2-Mast Schooner umgewandelt, der sie bis heute ist. Sie war in allen Weltmeeren unterwegs, hat einige Transatlantik-Überquerungen hinter sich und wurde die ganzen Jahre über sorgfältig gewartet.

  • MS Nordkapp

    MS Nordkapp MS Nordkapp wurde nach einem der Höhepunkte unserer Reise benannt, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes benannt, dem Nordkap (71ºN). MS Nordkapp wurde 2016 renoviert und verfügt über eine moderne, arktisch inspirierte Einrichtung. An Bord befinden sich drei verschiedene Restaurants, die Bäckerei und die Eisbar "Multe", eine Sauna und ein Fitnessraum. An Deck können Sie die Aussicht von einem unserer beiden Whirlpools genießen. Wir haben auch eine gemütliche Bar an der Vorderseite des Schiffes, in der man ein leckeres traditionelles Getränk zu sich nehmen kann. Das Schiff bietet zusätzlich einen großen Bereich mit Rezeption, Reiseleiter, Konferenzraum und einem Shop. MS Nordkapp wurde 1996 von der norwegischen Königin Sonja getauft und fuhr auf seiner Jungfernfahrt zu den Shetland-Inseln. Seit April 1996 bereist das Schiff die norwegische Küste und war auch in der Antarktis. 2007 wurde MS Nordkapp der Hurtigruten-Schiffsflotte zugeteilt, die ausschließlich entlang der norwegischen Küste fährt. Ab 1. April 2018 wird MS Finnmarken sein eigenes Expeditionsteam haben, das Schiff dient dann als Universität auf See. Interessante Vorträge, die sowohl im Schiff als auch auf der Sonnenterrasse gehalten werden, gestalten die Reise spannend und lehrreich. Die Themen hängen von der Jahreszeit und den Gewässern ab, die wir befahren. Das Expeditionsteam organisiert täglich Vortragsprogramme und Abendveranstaltungen. An Deck erleben Sie live die Sehenswürdigkeiten und lernen so mehr über die Natur, Kultur und andere Phänomene, denen wir entlang der Küste begegnen. Darüber hinaus wird Ihnen das Expeditionsteam den einzigartigen norwegischen Begriff "Friluftsliv" erklären und schmackhaft machen, so dass Sie Lust verspüren werden, während der Reise an unseren "Friluftsliv" Wanderungen und Aktivitäten teilzunehmen. Das engagierte Expeditionsteam hat einen Auftrag: Unsere Gäste sollen die Erlebnisse so intensiv wie möglich erfahren. Wir beziehen Sie ein und erklären Ihnen die Natur, Kultur und Tierwelt, auf die Sie während unserer Reise treffen. Lesen Sie mehr über unsere Expeditionsteams hier.

  • MS Roald Amundsen

    Im Juli 2018 erhält die Hurtigruten Flotte ein neues Flaggschiff: MS Roald Amundsen. Dieses hochmoderne Schiff besticht durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybrid Technologie. Mit seinem deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch zeigt es der Welt, dass Hybridantriebe bei großen Schiffen möglich sind.

  • MS Fridtjof Nansen


Nordland Touristik, Auszeichnung

Nordland Touristik, Aus-zeichnung-Die Reederei Hurtigruten hat Nordland Touristik, den Spezialist-für nordische Reiseziele in Kempten, zum vierten Mal in Folge als 

 Best Partner ausgezeichnet.

HURTIGRUTEN - HJØRUNDFJORDEN

https://vimeo.com/56006845

Kontakt-Adresse

Impressum Geschäftsbedingungen Datenschutzerklärung

Copyright: Nordland Touristik, Kempten, Telefon: 0831-521 590 0 - Fax: 0831-521 595 0 - Email: info@nordlandtouristik.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren