Abfahrt / Zielort:

Passau / Eisernes Tor

 

Termine:

27. März 2022 bis 07. April 2022

 

Dauer:

12 Tage / 11 Nächte

Bildnachweis / Urheberrecht by: nicko cruises

Special für Nordlandtouristik Kunden:

 

Bei Buchung bis 4 Monate vor Reisebeginn (27.11.21) erhalten Sie eine Ultra-Frühbucherermäßigung i. H. von 200 € pro Person!

Preise pro Person:

Kat. 2-Bett Hauptdeck vorn/achtern, ca. 16 qm mit Bullauge:               EUR 1.349,-

Kat. 2-Bett Hauptdeck, ca. 16 qm mit Bullauge:                                       EUR 1.499,-

Kat. 2-Bett Mitteldeck achtern, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                 EUR 1.799,-

Kat. 2-Bett Hauptdeck, vorn, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                     EUR 1.899,-

Kat. 2-Bett Mitteldeck, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                                EUR 2.049,-

Kat. 2-Bett Oberdeck achtern, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                  EUR 2.249,-

Kat. 2-Bett Oberdeck vorn, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                        EUR 2.369,-

Kat. 2-Bett Oberdeck, ca. 16 qm mit franz. Balkon:                                 EUR 2.499,-

 

2-Bett Kabine mit Zustellbett für 3. Person: -20% Abschlag

Single-Spezial/Einzelkabine:  15% Zuschlag für 2-Bett Kabine zur Alleinbenutzung

 

Kabinenbeschreibung:

Alle Kabinen sind Außenkabinen, stilvoll und komfortabel eingerichtet. Sie verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Dusche, WC, SAT-TV, Radio, Haartrockner, Kühlschrank, Safe und Telefon. Die ca. 16 qm großen Kabinen haben nebeneinander stehende Betten, die auf Wunsch getrennt gestellt werden können. Die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck verfügen über bis zum Boden reichende Panoramafenster zum Öffnen (franz. Balkon), die Kabinen auf dem Hauptdeck über große, nicht zu öffnende Bullaugen.

Persönlich begleitete Gruppenreise von Frau Fertl:

Auf der Donau von Passau bis ans Eiserne Tor!

Der Donaudurchbruch zwischen Karpaten und Balkangebirge ist eines der eindrucksvollsten Flusstäler Europas und der spektakulärste Abschnitt einer Donaukreuzfahrt. Am Ende dieser imposanten Strecke erwartet Sie das „Eiserne Tor“: Auf 110 km hat sich der Fluss seinen Weg durchs Gebirge errungen. Ihre Reise dorthin führt vorbei an den Weinbergen der malerischen Wachau und an den Metropolen Wien, Bratislava, Budapest und Belgrad. Besonderer Höhepunkt dieser Reise: Novi Sad in Serbien. Die wunderschön und sehr farbenfroh restaurierte Stadt erwartet Sie mit seinem Mix aus österreichisch-ungarischer und moderner Kultur.

Reisehöhepunkte:

  • In 12 Tagen 6 Länder bereisen
  • Donaukatarakte und Karpatendurchbruch mit atemberaubenden Schluchten und dem ‚Eisernen Tor‘
  • Besuch des kroatischen Nationalpars Kopacki rit mit zahllosen Wasservögeln und herrlicher Vegetation
  • Interessante Eindrücke jenseits der bekannten Touristenpfade im Nationalpark Djerdap (Eisernes Tor), sowie der Festung Golubac und der archäologischen Ausgrabungsstätte Lepenski Vir
  • Österreichisch-ungarische Kultur in der farbenfrohen Altstadt von Novi Sad in Serbien
  • Herrlicher Panoramablick auf den Zusammenfluß von Save und Donau in Belgrad
Bildnachweis / Urheberrecht by: nicko cruises
Bildnachweis / Urheberrecht by: nicko cruises
Bildnachweis / Urheberrecht by: nicko cruises

Reiseverlauf:

1. Tag: Passau:

Anreise nach Passau (optional), Einschiffung 15 bis 16 Uhr

 

2. Tag: Wien, 13 bis 22 Uhr:

Stadtrundfahrt/-gang im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Heute steht die traditionsreiche Donaumetropole Wien auf dem Programm. Von der Anlegestelle geht es vorbei am „Neuen Wien“ mit der Uno-City und der Donauinsel. Sehen Sie imposante Prachtbauten wie die Staatsoper, das Burgtheater, die Hofburg, das Parlament, das Rathaus und die Votivkirche während der Fahrt über die bekannte Ringstraße. Bei einem geführten Rundgang im Anschluss erleben Sie diese charmante Stadt und ihren weltbekannten „Wiener Schmäh“ hautnah. Nach einer kurzen Freizeit geht es dann vorbei an dem Praterstern wieder zurück zu Ihrem Schiff. Dauer Ausflug 03:30 h, Anteil Fußweg 01:30 h

 

3. Tag: Budapest, 14.30 bis 23 Uhr:

Stadtrundfahrt/-gang im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Budapest zählt sicherlich zu den schönsten Städten Europas und trägt nicht ohne Grund den Beinamen „Königin der Donau“. Die Donau teilt die ungarische Metropole in die Stadtteile Buda und Pest. Sie fahren zunächst durch die Innenstadt und genießen das Flair der Stadt. Das Burgviertel zeugt heute noch zusammen mit dem Budaer Burg, der Fischerbastei und der Matthiaskirche vom Ruhm vergangener Zeiten. Im Anschluss geht es weiter zum Gellertberg, wo Sie bei einer kurzen Fotopause die Gelegenheit haben, die beeindruckende Aussicht auf die Donau und die Bauten am Donauufer, sowie die zahlreichen Brücken Budapests zu genießen.

Dauer Ausflug 03:30 h, Anteil Fußweg 01:30 h, wenig Treppen, wenig Steigung

 

4. Tag: Mohacs, 08.30 bis 16.30 Uhr:

Ausflug Pecs/optional

Nach einer Fahrt durch die ungarische Tiefebene erreichen Sie Pecs (Fünfkirchen), eine der schönsten Städte Ungarns. Im südlichen Transdanubien, an den Hängen des Mecsek-Gebirges gelegen, begrüßt Pecs seine Besucher mit einem milden Klima, südländischem Flair und zahlreichen Baudenkmälern und Kunstwerken. 2010 wurde Pecs zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Im Zentrum trifft man mit dem Szechenyi Platz und der Pestsäule auf einen der schönsten Plätze Ungarns. Bei einem Rundgang sehen Sie unter anderem die Basilika der Stadt, aber auch die Szsami Moschee, die später zur Kirche umgebaut wurde. Die ursprünglichen Elemente der Moschee wurden meisterhaft in den Umbau miteinbezogen. Sie erreichen weiter den Zsolnay-Brunnen mit seinen zauberhaften Keramikverzierungen, die sogar dem Wetter trotzen und ganzjährig den Brunnen zieren. Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone erleben Sie die besondere Atmosphäre der Stadt. Dauer Ausflug 05:00 h, Anteil Fußweg 02:00 h, wenig Steigung

 

5. Tag: Belgrad, 06.00 bis 22.30 Uhr:

Stadtrundfahrt/-gang im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Von der Anlegestelle geht es in einer kurzen Fahrt hoch zur Festung Kalemegdan, dem bedeutendsten Bauwerk und berühmten Wahrzeichen Belgrads, welches Sie bereits vom Schiff aus sehen können. Einige Artefakte des Heeresgeschichtlichen Museums können Sie hier im Vorbeigehen bestaunen. Außerdem genießen Sie von der Festung aus einen herrlichen Panoramablick auf den Zusammenfluss von Save und Donau, sowie auf Neu-Belgrad. Bei einem anschließenden Spaziergang durch das Stadtzentrum und die Fußgängerzone mit dem Platz der Republik erleben Sie das tägliche Treiben der serbischen Hauptstadt. Mit einer Rundfahrt durch die Stadt, die Sie auch am Königspalast, dem Rathaus und der Kirche des heiligen Savas – einer der größten orthodoxen Gotteshäuser der Welt – vorbeiführt, endet der Ausflug durch die Balkanmetropole an Ihrem Schiff. Dauer Ausflug 03:30 h, Anteil Fußweg 02:00 h, wenig Steigung

 

6. Tag: Eisernes Tor und Golubac, 15.00 bis 19.30 Uhr:

Passage der Donaukatarakte mit dem berühmten ‚Eisernen Tor‘

Optionaler Ausflug zur Burg Golubac und nach Lepenski Vir.

 

7. Tag: Novisad, 09.30 bis 21.30 Uhr:

Stadtrundgang (EUR 20,-/Person), anschließend Zeit für eigene Entdeckungen

Ausflug Sremski Karlovci mit Verkostung:

Der Ausflug führt Sie nach Sremski Karlovci, wo 1699 der Friedensvertrag zwischen der Heiligen Liga und den Türken in der Friedenskapelle unterzeichnet wurde. Die Besonderheit des Gebäudes sind seine vier Eingänge, so dass alle Beteiligten Mächte gleichzeitig eintreten konnten. Nach einem kurzen Spaziergang durch Sremski Karlovci besuchen Sie das Museum der Bienenzucht und den Weinkeller. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Entwicklung des Weinbaus in Serbiens. Eine Verkostung verschiedener Weinsorten, Honig, Schnaps und Häppchen mit Käse und Oliven runden den Besuch ab.

Dauer Ausflug 03:00 h, Anteil Fußweg 00:45 h, wenig Treppen, wenig Steigung

Preis 2021: EUR 30,-/Person

 

8. Tag: Osijek, 07.30 bis 18.30 Uhr:

Stadtrundfahrt/-gang im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Die kroatische Stadt Osijek am Ufer des Flusses Drau, erlebte Ihre Blütezeit um die Jahrhundertwende. Der Einfluss der habsburgischen bzw. westeuropäischen Architekten ist allgegenwärtig: bei den romantischen Schlössern, der römisch-katholischen Peter- und Paulskirche oder den pastellfarbenen Bürgerhäusern mit Stuckverzierungen und schlanken Türmchen im Zentrum von Osijek. Es ist nicht zu übersehen, dass sich die Stadt selbst deutlich schneller von den Zerstörungen des Krieges erholt hat als die Vororte. Dies macht auch das ganz besondere Flair Osijeks aus, das Sie bei der Rundfahrt und einem gemütlichen Rundgang durch die zauberhafte Altstadt und das Burgviertel erleben werden.

Dauer Ausflug 03:00 h, Anteil Fußweg 02:00 h, wenig Treppen wenig Steigung:

 

9. Tag: Kalocsa, 08.30 bis 13.30 Uhr:

Optionaler Ausflug Schwäbisches Weindorf Hajós.

Etwa 25 km südöstlich der Paprikahochburg Kalocsa liegt das kleine Dorf Hajós. Im 18. Jahrhundert ließen sich hier unter der Herrschaft von Maria Theresia Deutsche nieder, die auch heute noch unter dem Namen Donauschwaben bekannt sind. In den berühmten Ulmer Schachteln kamen sie donauabwärts und siedelten sich in der fruchtbaren Ebene zwischen Donau und Theiß an. Noch heute leben in Hajós Nachfahren dieser Siedler. Das kleine liebevoll gepflegte, schwäbisch-ungarische Heimatmuseum gibt den Besuchern einen interessanten Einblick in das frühere Leben der Donauschwaben. Briefe und Tagebücher machen deutlich, wie sich nicht nur die Kultur der Donauschwaben mit den Ungarn vermischt hat, sondern ebenso die Sprache. Heute sind noch viele Menschen anzutreffen, die sich mit Ihnen in perfektem Deutsch unterhalten können. Auch im etwa 3 km entfernten Kellerdorf lassen sich noch Spuren entdecken. Ähnlich der Schrebergarten-Siedlungen ist dieses Kellerdorf entstanden. Die Einwohner fuhren am Wochenende von Hajós dorthin und bauten Wein an. Ein typischer Donauschwabe zeigt Ihnen bei einem Rundgang die in den Keller gelagerten Schätze. Sie werden viel Wissenswertes rund um den Wein erfahren. Bei einer gemütlichen Weinverkostung lernen Sie die ungarischen Weine kennen. Genießen Sie einen ungarischen Heurigen mit schwäbischer Tradition. Dauer Ausflug 04:00 h, Anteil Fußweg 01:20 h, viele Treppen, wenig Steigung.

 

10. Tag: Bratislava, 15.00 bis 18.30 Uhr:

Stadtrundfahrt/-gang im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

In unmittelbarer Grenznähe zu Österreich und Ungarn liegt Bratislava in der fruchtbaren Donauebene südlich der Kleinen Karpaten. Als „klein, aber fein“ könnte man die slowakische Hauptstadt treffend bezeichnen. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Altstadt prachtvoll renoviert. Bei der Besichtigung von Bratislava fahren Sie zuerst durch das Botschafts-Viertel zur Burg (Hrad), die hoch über der Stadt thront und als Wahrzeichen der Stadt gilt. Dort machen Sie einen Fotostopp und können einen herrlichen Panoramablick über die Stadt genießen. Hier erhalten Sie auch nähere Informationen zur bewegten Geschichte der Burg, die lange Zeit die Residenz zahlreicher ungarischer Könige war, ehe Maria Theresia sich dort niederließ und die Burg ihre Blütezeit erlebte. Anschließend setzen Sie die Fahrt bis zur Altstadt fort und beginnen den Rundgang. Auf dem gemeinsamen Spaziergang durch die Altstadt von Bratislava werden Sie die Redoute, das Nationaltheater, das Rathaus und einige barocke Paläste und die Stadttore sehen, die die k.u.k. Monarchie bezeugen. Unter anderem werden Sie auch den wohl berühmtesten Mann von Bratislava, den Gullimann Cumil, kennen lernen. Dauer Ausflug 02:30 h, Anteil Fußweg 01:30 h, wenig Steigung.

 

11. Tag: Wachau

Kreuzen durch das UNESCO Welterbe

Pöchlarn, 12:30 bis 16:30 Uhr, Besichtigung Stift Melk/optional

Das barocke Benediktinerstift Melk thront eindrucksvoll oberhalb der Stadt am Donaueintritt der Wachau. Mehr als 1.000 Jahre ist Melk bereits ein geistliches und kulturelles Zentrum des Landes. Literarisch bekannt geworden ist der Stift unter anderem durch Umberto Ecos Roman „der Name der Rose“. Der imposante Barockbau ist sichtbarer Ausdruck für die Bedeutung des Stiftes in der Barockzeit. Eine Führung durch das Kloster vermittelt Ihnen eindrucksvoll die einstige Bedeutung des Stifts. Im Anschluss daran haben Sie noch die Möglichkeit, die Außenanlagen selbst zu erkunden, bevor Sie der Bus wieder abholt und zurück zum Schiff bringt.

Dauer Ausflug 02:30 h, Anteil Fußweg 01:00 h, viele Treppen, wenig Steigung

 

12. Tag: Passau

Anlegen um 08.30 Uhr, Ausschiffung 09.30 Uhr

Die An- und Ablegezeiten sind Richtzeiten. Änderungen der Reiseverläufe und der Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten. Wenn wegen Niedrig- / Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und /oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Eingeschlossene Leistungen:
  • 12 Tage Flußkreuzfahrt  in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • Nicko Cruises Vollpension
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee/Tee und Säften
  • Mittag und Abendessen mit mehrgängigen Menüs am Tisch serviert, wahlweise leichtes Mittagsbuffet
  • Kaffee/Tee nach dem Mittag- und Abendessen
  • Kaffee und Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm/Ausflügen
  • Festliches Gala-Dinner
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
  • Tischplatzreservierung an Bord
  • Nicko Cruises Kreuzfahrtleitung und örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Nutzung des Wellnessbereiches mit Sauna, Ruhebereich und Whirlpool
  • Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer im praktischen Taschenbuchformat
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Reiseversicherungen: Reiserücktritt-Vollschutz der Allianz mit Corona-Leistungen, ohne Selbstbeteiligung
  • An- und Abreise: Bahn inkl. Transfers ab EUR 178,-/Person
  • An- und Abreisepaket Bus im modernen Reisebus mit Abholung per Taxi ab, bzw. zu Ihrer Haustür: EUR 198,50/Person
  • PKW-Stellplatz Parkhaus/Freigelände: EUR 106,-/EUR 92,-
  • Getränkepaket mit offenen Hausweinen im Glas (weiß, rot, rose), offener Haussekt im Glas, Fass- und Flaschenbiere, alkoholfreie Biere, Cocktails und Longdrinks, alle offenen alkoholfreien Getränke, Kabinenwasser und tägliches Ausflugswasser, alle Kaffespezialitäten ohne Alkohol, heiße Schokolade und Tee EUR 260,-Person
  • Ausflugspaket mit 5 Ausflügen in Wien, Budapest, Osijek, Belgrad, Bratislava: EUR 185,-/Person

 

Wichtige Reisehinweise:
  • Einreisebestimmungen: für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
  • Ohne gültige Ausweisdokumente kann die Reise nicht angetreten werden. Bis 30 Tage vor Reiseantritt zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 160 Personen.

 

Hinweise:
  • Es gelten die Reise- und Geschäftsbedingungen des Veranstalters nicko cruises Schiffsreisen GmbH, Stuttgart.