Zielflughafen:

Keflavik / Island

 

Deutschsprachig geführte Garantietermine 2020:

17.06.2020

01.07.2020

15.07.2020

29.07.2020

12.08.2020

 

Dauer:

(11 Tage / 10 Nächte)

Busrundreise Island (ISF5)

Preise pro Person:

Doppelzimmer: EUR  3.390,-

Einzelzimmer:   EUR     680,-

Die Insel aus Feuer & Eis – alle Höhepunkte:

Für Gäste, die gerne in kleineren Gruppen reisen und Land und Leute ausführlich kennen lernen möchten, ist dies die ideale Tour. Sie reisen in Gruppen bis maximal 28 Teilnehmern und werden von einem qualifizierten deutschsprachigen Reiseleiter begleitet. Die Reise beginnt und endet in Reykjavik, die Route führt hauptsächlich auf der Ringstrasse „Golden Circle“ Nr. 1 rund um Island. Eine Tour zu den Höhepunkten der Insel.

 

Höhepunkte der Reise:

  • Die berühmten Sehenswürdigkeiten des Golden Circle.
  • Die malerische Halbinsel Snæfellsnes.
  • Lernen Sie Ursprung und Grundgangarten des einzigartigen Islandpferdes kennen.
  • Die Naturwunder Nationalpark Jökulsárgljúfur und See Mývatn.
  • Bootsfahrt zwischen den Eisbergen auf der Gletscherlagune Jökulsárlón.
  • Bad in den natürlichen warmen Quellen von Landmannalaugar.

 

Busrundreise Island (ISF5)
Busrundreise Island (ISF5)
Busrundreise Island (ISF5)

Reiseverlauf:

 

1. Tag: Reykjavik – Þingvellir – Gullfoss – Geysir:

Zwischen 08:15 und 09.00 Uhr werden Sie am Hotel abgeholt. Danach fahren wir zum Nationalpark  Þingvellir, dem traditionsreichen Versammlungsplatz des ältesten Parlaments der Welt, auch für seine außergewöhnliche Schönheit bekannt. Nach einem kurzen Rundgang geht es weiter zum Gullfoss, dem ‚goldenen Wasserfall’, und zur wahrscheinlich berühmtesten Sehenswürdigkeit Islands überhaupt, dem Geysir. Der große Geysir ist zwar bereits vor Jahren versiegt, aber sein kleiner Bruder Strokkur erfreut uns durch regelmäßige Fontänen. Wir beenden den Tag auf der Tomatenfarm Friðheimar, wo Sie bei einer Pferdeshow das Islandpony in Aktion sehen können. Übernachtung in der Region Gullfoss / Geysir.

 

2. Tag: Borgarfjörður – Snæfellsnes:

Weiterfahrt in westliche Richtung zur wild-romantischen Halbinsel Snæfellsnes, an deren Kap der majestätische  Snæfellsjökull-Gletscher aufragt. Auf unserem Weg durchqueren wir die Ortschaft Borgarnes, sehen die heißen Quellen von Deildartunguhver und die Hraunfossar-Wasserfälle, bevor wir die Halbinsel selbst erreichen. Übernachtung auf der Halbinsel Snæfellsnes.

 

3. Tag: Snæfellsnes – Hrútafjörður:

Entlang der Südküste der Halbinsel fahren wir bis zu ihrem westlichsten Ende und umrunden hier den Snæfellsjökull-Gletscher. Vom malerischen Dorf Arnarstapi können wir eine kleine Wanderung entlang der Klippen unternehmen. Unterwegs sehen wir die einzigartigen Klippen von Lóndrangar (75 m bzw. 61 m hoch) und machen noch einen Spaziergang in der Bucht von Djúpalónssandur. Durch die Fischerdörfer Hellissandur und Ólafsvík fahren wir nach Nordwesten zu unserer Unterkunft für den Abend. Übernachtung in der Region Hrútafjörður.

 

 4. Tag: Hrútafjörður – Akureyri – Myvatn:

Nach einem Besuch des Heimatmuseums Glaumbær und gelangen über den Pass Öxnadalsheiði nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens. In Akuryri steht uns etwas Zeit zur freien Verfügung, denn erst am Spätnachmittag wollen wir am Goðafoss, dem „Wasserfall der Götter“, sein. Weiterfahrt zum Gasthof. Übernachtung in der Region Reykjadalur.

 

5. Tag: Jökulsárgljúfur Nationalpark:

Heute verbringen wir den Tag im Nationalpark Jökulársgljúfur und beginnen mit einem Besuch am mächtigen Wasserfall Dettifoss – ein unvergessliches Erlebnis! Wir werden nach Ásbyrgi, dem pferdehuf- förmigen Canyon gelangen, dem vermeintlichen Hufabdruck von Odin’s Pferd Sleipnir. Anschließend geht eine kleine Wanderung nach Hljóðaklettar, wo ein außergewöhnliches Echo der Felsen beeindruckt und dann weiter westwärts via Tjörnes ins Dorf Húsavík. Übernachtung in der Region Reykjadalur.

 

6. Tag: Myvatn – Egilsstaðir:

Eine der Perlen der isländischen Natur, der Myvatn See, steht heute im Mittelpunkt. Wir wandern im Dimmuborgir Gebiet mit seinen einzigartigen Felsformationen, entdecken die heißen Quellen- und Schlammfelder von Námaskarð und die Pseudokrater von Skútustaðir. Anschließend geht es weiter Richtung Osten, wo wir im Gebiet Egilsstaðir übernachten.

 

7. Tag: Egilsstaðir – Nationalpark Vatnajökull:

Weiter geht es durch Ostisland, ein Gebiet, das für seine bizarre Vielfalt an Steinformationen bekannt ist. Auf dem Weg Richtung Höfn in Hornafjörður erleben wir einen gigantischen Blick über den größten Gletscher Islands, den Vatnajökull. Die Übernachtung erfolgt in der Gletscherregion.

 

8. Tag: Nationalpark Vatnajökull – Jökulsárlón – Kirkjubæjarklaustur:

Unser erster Stop heute ist bei der Gletscherlagune Jökulsárlón. Die bizarren größeren und kleineren Eisberge kann man bereits vom Strand aus sehen und fotografieren. Jedoch sollten Sie die inkludierte Bootsfahrt zwischen den Eisbergen auf keinen Fall versäumen. Weiter geht’s zum Skaftafell Nationalpark, wo wir einige Zeit vor der Kulisse der Gletscher wandern können. Über die Sanderlandschaft von Skeiðarásandur get es dann in die Gegend von Kirkjubæjarklaustur. Übernachtung in der Region Kirkjubæjarklaustur.

9. Tag: Kirkjubæjarklaustur – Kap Dyrhólaey:

Von Kirkjubæjarklaustur fahren wir weiter nach Vík in Mýrdalur. Natürlich legen wir einen Zwischenstopp beim Vogelfelsen Dyrhólaey ein (während der Nistzeit von Mai bis Ende Juni geschlossen) und besuchen Skógar, sowie den Wasserfall Seljalandsfoss. Übernachtung in Südisland.

 

10.Tag: Landmannalaugar:

Ein besonderer Höhepunkt heute ist der Abstecher ins Hochland nach Landmannalaugar mit seinen farbenfrohen Bergen und der Gelegenheit, in einem heißen Naturbad zu entspannen. Auf dem Weg dorthin durchqueren wir das Tal von Þjórsárdalur, das einige Male von Eruptionen des Hekla in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der letzte Halt heute ist wiederum an einem kleinen, schönen Wasserfall. Übernachtung in Südisland.

 

11.Tag: Blaue Lagune – Reykjavik:

Heute besuchen wir charmante Dörfer an der Südküste, so z.B. Eyrarbakki, einen ehemaligen Handelsposten und die Fischerorte Polakshöfn. Vor unserer Rückkehr nach in Reykjavik am Nachmittag erleben wir noch ein entspannendes Bad im mineralreichen Wasser der legendären Blauen Lagune. Nun endet unsere Reise. Ankunft in Reykjavik am Nachmittag. Verlängerungsnacht optional.

Kurzinformationen:
  • Gruppengröße: max. 28 Teilnehmer.
  • Deutschsprachiger Reiseleiter

 

Eingeschlossene Leistungen:
  • 10 Nächte in Landgasthöfen, Doppelzimmern mit Dusche / WC
  • Halbpension (Frühstück und 3-gängiges Abendessen)
  • Begleitbus, Reiseleitung und Steuern
  • Programm lt. Ausschreibung
  • Pferdeshow
  • Eintritt in das Heimatmuseum Glaumbær
  • Bootstour auf der Gletscherlagune Jökulsárlón

 

Nicht enthaltene Leistungen:
  • Flüge nach/von Keflavik ab gewünschtem Abflugort evtl. Zusatzübernachtungen vor, und/oder nach der Tour in Reykjavik (optional).
  • weitere Übernachtungen, Verlängerungsprogramme.
  • Fakultative Ausflüge.
  • Reiseversicherungen.
  • Persönliche Ausgaben, wie Getränke, Souvenirs, Trinkgelder etc.

 

Fakultative Ausflüge:
  • Walbeobachtungstour (3 Stunden) in Akureyri – ab EUR 82,- pro Person.
  • Eintritt in die Blaue Lagune – ab EUR 70,- pro Person (inkl. Handtuch & 1 Getränk eigener Wahl).

 

Zeitlich festgelegte, geführte Gruppenreisen:

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass eine vorher bedingungslos bestätigte Gruppenreise abgesagt werden muss, zum Beispiel aufgrund nicht erreichter Teilnehmerzahlen. Diese Stornierung wird mindestens 12 Wochen (84 Tage) vor geplantem Reisebeginn ausgesprochen. Es wird versucht eine vergleichbare Reisealternative ohne zusätzlich anfallende Kosten anbieten zu können. Sollte diese Alternative dem Kunden nicht zusagen, wird der geleistete Reisepreis zu 100% erstattet.  Die Preise können im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Veränderungen wie Währungsschwankungen, Inflation, Staatsabgaben (einschließlich Mehrwertsteuer) oder anderen Kostensteigerungen ohne vorherige Ankündigung geändert werden.